Die Ausschüsse

Die Ausschüsse gliedern sich nach Schularten, die im Landeselternrat vertreten sind. Die Ausschüsse beschäftigen sich mit den Aspekten, die insbesondere ihre Schulart betreffen. Sie erreichen den jeweiligen Ausschuss über die

Geschäftsstelle des Landeselternrates Mecklenburg-Vorpommern
Heinrich-Heine-Ring 78
18435 Stralsund
Tel.: 03831 - 3073549
Fax:  03831 - 3073549
E-Mail: landeselternrat-mv@bm.mv-regierung.de

Grundschule
Martina Richter
Förderschule
Elke Krausche
Regionale Schule
Christian Teske
LER-Vertreter im Ausschuss Hauptschule (kein eigener Ausschuss im Land)
Frank Molzow
Gesamtschule
Stefanie Uth / Rainer Schiffel
Gymnasium
Andrea Faust
Berufsbildende Schule
Kai Bisanz

 

Aufgabenbeschreibungen der Ausschussvorsitzenden des LER M-V

Allgemeine Festlegungen:

Grundsätzlich darf nur der/die Vorstandsvorsitzende und der/die Pressesprecher/in sich nach außen für den LER M-V äußern. Anfragen an andere Personen als die oben angeführten, sind an diese weiterzuleiten oder in Absprache mit diesen zu beantworten. Die Vorsitzenden der Gremien des LER M-V haben dabei die vom jeweiligen Plenum gefassten Beschlüsse nach außen zu vertreten. Sollten persönliche Meinungen in der Öffentlichkeit vertreten werden oder das angefragte Thema noch nicht behandelt worden sein, so ist die Äußerung als persönliche Ansicht kenntlich zu machen und darauf hinzuweisen, dass in diesem Bereich nicht bzw. noch nicht für den LER M-V gesprochen werden kann.
Bei Gesprächen/Auftritten/Ausschüssen von und mit Dritten ist grundsätzlich zur nächsten Vorstandssitzung ein schriftlicher Bericht einzureichen, spätestens aber zwei Wochen nach dem Termin mit dem Dritten. Die Berichte sind der Geschäftsstelle zuzuleiten, die die weitere Verteilung an den Vorstand übernimmt und somit sicherstellt, dass Informationen innerhalb des Landeselternrates möglichst allen zugänglich gemacht werden.

Vorsitzende der Ausschüsse/Arbeitsgruppen des LER M-V

1. Ausschusssitzungen werden 2 – 3 mal jährlich je nach Haushaltslage durchgeführt. Im Zuge der Vorbereitungen auf die Ausschusssitzungen haben die Vorsitzenden in den Fällen, wo Referenten eingeladen werden oder Infomaterial versandt werden muss, Rücksprache mit dem Kassenwart zu führen.

  • Vorbereitung
    • Organisation des Sitzungsortes
    • Einladung mit Tagesordnung spätestens 4 Wochen vor der Sitzung an die Geschäftsstelle zur Verteilung weiterleiten
    • evtl. Einladung von Referenten
    • Einholung von Informationsmaterial
  • Leitung
    • Feststellung der Anwesenheit
    • Besprechung/Bestätigung des Protokolls der letzten Sitzung
    • Aufnahme von Änderungs-/Ergänzungswünschen zur Tagesordnung
    • Festlegung der Protokollführung
    • Überwachung der Abarbeitung der TOP, ansonsten Festlegung wann diese wieder als TOP aufgenommen werden
    • Gesprächsleitung
    • Beschlussfeststellung (Was ist von wem bis wann umzusetzen? Wann erfolgt der Bericht dazu? Welche Empfehlungen werden dem Vorstand des LER M-V in bezug auf die vertretene Schulart gegeben? Evtl. Verfassen einer Resolution.)
    • gemeinsame Festlegung mit den anderen Ausschussmitgliedern der Sitzungstermine am Ende des laufenden Schuljahres für das gesamte folgende Schuljahr und evtl. Hauptthemen
  • Nachbereitung
    • Überprüfung des vom Schriftführer übermittelten Protokolls sowie der Anlagen (z.B. schriftliche Unterlagen zu Referaten etc.) und Weiterleitung an die Geschäftsstelle an alle Ausschussmitglieder und den Vorstand bis spätestens drei Wochen nach der Sitzung

2. Kontakte zu Fachressorts des Bildungsministerium M-V der jeweiligen Schulart

3. Vorbereitung von Stellungnahmen und/oder Presseinformationen zur jeweiligen Schulart als Zuarbeit für den/die Pressesprecher/in des LER M-V

4. Vorbereitung des Länderberichtes zur Sitzung und Teilnahme an den Sitzungen (jährlich 1 Fachtagung je Ausschuss und 2 Plenartagungen) des jeweiligen Schulartausschusses des Bundeselternrates als Delegierter des Landeselternrates Mecklenburg-Vorpommern.

5. Der/die Stellvertreter/in vertritt den/die Vorsitzende/n bei Abwesenheit