Der Vorstand

Der Vorstand des Landeselternrates Mecklenburg-Vorpommern setzt sich wie folgt zusammen:

 

Funktion

Name

Kreis- bzw. Stadtelternrat

Vorsitzende

Anja Betty Ritter Hansestadt Rostock

1. Stellvertreterin

Stefanie Uth

Nordwestmecklenburg

2. Stellvertreterin

Steffi Reimer

Vorpommern-Greifswald

Mitglied

Dr. Robert Uhde

Hansestadt Rostock

Mitglied

Kay Czerwinski

Hansestadt Rostock

Mitglied

Maik Degner

Landkreis Rostock

Mitglied

Christian Teske

Hansestadt Rostock

Mitglied

Kai Bisanz

Landkreis Rostock

Mitglied

Bernd Dittrich

Hansestadt Rostock


Kontakt können Sie zu allen Mitgliedern des Vorstandes des Landeselternrates über die Geschäftsstelle aufnehmen.

 

Heinrich-Heine-Ring 78, 18435 Stralsund
Tel: 03831 - 307 35 49

E-Mail:  landeselternrat-mv@bm.mv-regierung.de 

Aufgabenbeschreibungen der Vorstandsmitglieder des LER M-V

Allgemeine Festlegungen:

Grundsätzlich darf nur der/die Vorstandsvorsitzende sich nach außen für den LER M-V äußern. Anfragen an andere Personen als die oben angeführten, sind an diese weiterzuleiten oder in Absprache mit diesen zu beantworten. Die Vorsitzenden der Gremien des LER M-V haben dabei die vom jeweiligen Plenum gefassten Beschlüsse nach außen zu vertreten. Sollten persönliche Meinungen in der Öffentlichkeit vertreten werden oder das angefragte Thema noch nicht behandelt worden sein, so ist die Äußerung als persönliche Ansicht kenntlich zu machen und darauf hinzuweisen, dass in diesem Bereich nicht bzw. noch nicht für den LER M-V gesprochen werden kann.
Bei Gesprächen/Auftritten/Ausschüssen von und mit Dritten ist grundsätzlich zur nächsten Vorstandssitzung ein schriftlicher Bericht einzureichen, spätestens aber zwei Wochen nach dem Termin mit dem Dritten. Die Berichte sind der Geschäftsstelle zuzuleiten, die die weitere Verteilung an den Vorstand übernimmtund somit sicherstellt, dass Informationen innerhalb des Landeselternrates möglichst allen zugänglich gemacht werden.

Vorstandsvorsitzende/r:

1. Vorstandssitzungen (mind. 1x pro Monat, mit Ausnahme der Sommerferien) Plenumssitzungen (mind. 2x jährlich)

Vorbereitung:

  1. Organisation Sitzungsort
  2. Einladung mit Tagesordnung spätestens zwei Wochen vor der jeweiligen Sitzung
  3. Einladung von Gästen (Referenten, Ansprechpartnern öffentlicher Stellen)


Leitung der Sitzung:

  1. Feststellung der Anwesenheit
  2. Besprechung/Bestätigung des Protokolls der letzten Sitzung
  3. Aufnahme von Änderungs-/Ergänzungswünschen zur Tagesordnung
  4. Überwachung der Abarbeitung der TOP, ansonsten Festlegung wann diese erneut als TOP aufgenommen werden
  5. Gesprächsleitung
  6. Beschlussfeststellung (Was ist von wem bis wann umzusetzen? Wann erfolgt der Bericht dazu?)

2. Anweisung und Zuteilung der Aufgaben an den/die Mitarbeiter/in der Geschäftsstelle des LER M-V

3. Führung der Amtsgeschäfte des LER M-V

4. Verantwortlich für den Inhalt der Homepage

5. Delegierte/r des LER M-V für den Hauptausschuss des Bundeselternrates

6. Die Aufgaben des Vorsitzenden können mit Zustimmung der anderen Vorstandsmitglieder auch auf Arbeitsgemeinschaften oder Einzelpersonen delegiert werden

Stellvertretende/r Vorsitzende/r:

Vertretung der/des Vorsitzenden bei Abwesenheit bzw. gem. Absprache mit diesem/dieser.

Kassenwart:

 

 1.    Verwaltung des Etats des LER M-V und ständige Information des Vorstandes und des
        Plenums über aktuelle Kassenstände

2.     Prüfung der Ausgaben des LER M-V für die Kosten der Geschäftsstelle, für Tagungen und
        Vorstandssitzungen, Reisekosten u.a. auf sachliche und rechnerische Richtigkeit in
        Abstimmung mit der Geschäftsstelle

Alle Vorstandsmitglieder:

1. Teilnahme an den Beratungen des Vorstandes und des Plenums

2. Mitarbeit und Vertretung des LER in landeseigenen Arbeitsgruppen, Kommissionen,
    Ausschüssen u.a. Gremien nach Delegierung (dies kann auch durch  Beschluss des
    Vorstandes auf Mitglieder des LER M-V außerhalb des Vorstandes übertragen werden)

3. Mitarbeit in Arbeitsgruppen und Ausschüssen des LER M-V nach Delegierung

4. Grundsätzlich Bearbeitung aller weitergeleiteter Unterlagen, zu denen eine Stellungnahme
    des LER M-V notwendig ist

5. Verhinderungen an der Wahrnehmung obiger Aufgaben sind in kurzer schriftlicher Form über
    die Geschäftsstelle dem/der Vorsitzenden mitzuteilen

Schriftführer/in:

Diese Funktion wird z.Zt. durch die Mitarbeiterin der Geschäftsstelle übernommen.

Bei Plenartagungen wird der Mitarbeiterin der Geschäftsstelle über ein rollierendes System aus den Kreis- und Stadtelternräten jeweils ein Delegierter zur Seite gestellt.